Alle Artikel in: Politik

Heimat | Kampf um Gefühle

Heimat ist ein Gefühl | Foto © Tom Rübenach

Ein Gespenst treibt sich herum in Deutschland: es ist die Heimat-Debatte. Der Begriff selbst ist Kampf geworden:  Findest Du ihn gut, bist Du ein Rechter. Bist Du dagegen, bist Du ein vaterlandsloser Geselle. Wahlweise Gesellin. Dabei ist Heimat vor allem anderen eins: ein schönes Gefühl.

Mauer | Erinnerung an die Diktatur

Die Stasi hatte fast alles im Blick © Tom Rübenach

Die Mauer: sie stand exakt 28 Jahre, 2 Monate und 27 Tage. Heute markiert den Tag, an dem sie genau so lange weg ist wie es sie gab. Die Mauer bedeutete nicht allein Steine und Todesstreifen und all die Morde. Die Mauer ist ein Synonym für Diktatur und Unterdrückung. Und für die Stasi, die brutal gegen alle vorgegangen ist, die eine andere Meinung als die SED hatten, die heute “Die Linke” heißt. Die Stasi hat Menschen erpresst und zu Spitzeln degradiert. Vor allem davon handelt diese Erinnerung.

Reisewarnung | Die Türkei vor der totalen Diktatur

demokratieverbot-in-der-tuerkei-photo-tom-ruebenach

Die Regierung in Ankara will, dass die Reisewarnung des Auswärtigen Amtes für die Türkei aufgehoben wird. Das bleibt Wunschdenken, hoffentlich. Nichts hat sich in den Monaten seit deren Beginn verändert. Im Gegenteil. Der türkische Machthaber Erdoğan hat mit der Liberalisierung seines Landes nichts am Hut.

Gefährliches Spiel | Orban, Höcke, CSU

Gefährliches Spiel: Orbán, Höcke, CSU © Tom Rübenach

TS|BN 8. Januar 2018 Da wird ein gefährliches Spiel gespielt in Europa, weithin sichtbar: es ist das braune Spiel. Nicht, dass die Nazis kurz davor wären, die Herrschaft zu übernehmen. Das ist nicht der Fall. Aber matschiges Unbehagen muss beschleichen, wer die liberale Demokratie sein Weltbild nennt.

Menschenrechte | Nicht nur heute

Uganda | Menschenrechte Fehlanzeige © Tom Rübenach

Jeder Tag ist ein Tag für die Menschenrechte. Nicht nur der 10. Dezember, so wie heute. Das gilt für den Jungen auf dem Titelbild aus Uganda. Und auch für Shawkan Zeid, den Fotografen aus Ägypten. Er sitzt seit über drei Jahren im Gefängnis. Die meisten Opfer von Menschenrechtsverletzungen haben keine Namen. Jedenfalls kennen wir sie selten.

Die Linke | Links agitieren, rechts abbiegen

Die Linke agitiert wie die AfD © Tom Rübenach

Auf die Linke ist Verlass. Wagenknecht agitiert auf dem Parteitag was das Zeug hält. In die Regierung will sie gar nicht. Die Delegierten sind dankbar. Sie grölen. Denn Totalopposition ist viel cooler. Verantwortung übernehmen? Kompromisse eingehen? Igitt! Ein echtes AfD déjà vu. Ist ein bisschen wie bei Höcke-Reden. Nur dass in Hannover die “Internationale” gesungen wird.