Neueste Artikel

Deutschlandfahne - © Tom Rübenach

Gegenrede | Kein Riss durchs Land

Die Nazis sind unter uns. Wer mag das leugnen? Aber geht ein Riss durch unser Land? Mitnichten. 85 Prozent der Deutschen wählen sie nicht. Stattdessen stimmen sie für demokratische Parteien. Es ist hohe Zeit, das Gerede vom „Riss“, der unser Land teilt, zu beenden. Die Erzählung geht anders.

Weiterlesen
Ein geschlossenes Holzfenster mit dem Graffiti: "1989" © Tom Rübenach

DDR | Mauer. Diktatur. Mord.

Die DDR ist untergegangen. Sie ist vollkommen gescheitert. Das gilt sowohl politisch als auch ökonomisch. Für den DDR- und SED-Sozialismus mussten Menschen als Versuchskaninchen herhalten. Und wurden sogar ermordet. Bei lebendigem Leib wurden sie für eine Ideologie missbraucht, die am Ende komplett nackt da stand. Das sollten die Deutschen im Kopf haben, wenn es um das ganze Land geht. Und dabei selbstbewusst und laut die liberale Demokratie feiern.

Weiterlesen
Gauland (AfD) im Bundestag

AfD | Monster und Oxymoron

Wenn die sogenannte AfD an diesem Sonntag als Siegerin gefeiert wird, sollten sich alle, die sie gewählt haben, schämen. Denn sie sind einer Schimäre aufgesessen, einem Monster in blau. Dieses Monster widerspricht sich ununterbrochen selbst. Es lügt. Sogar nicht zu leugnende Wirklichkeiten biegt es. Und erinnert an die Nazis Adolf Hitlers.

Weiterlesen
Windkraftrad auf einem Feld © Tom Rübenach

Klimawandel | Hitze hier – Armut dort

À propos Klimawandel: Selbst wenn wir morgen kein einziges Treibhausgas mehr in die Atmosphäre entließen: es würde fünfzig oder sechszig Jahre dauern, bis das Klima sich „wieder einpendelt“. So die Einschätzung von Volker Angres, dem Leiter der ZDF-Umweltredaktion. Aber wie wirkt sich unser Nichtstun eigentlich auf Entwicklungsländer aus?

Weiterlesen