Monate: April 2016

1. Mai | Globalisierungsopfer zählen nicht

Armut, Flucht, Afrika © Tom Rübenach

ToS | 29. April 2016 1886 kämpften auf dem Chicagoer Heumarkt Arbeiter für den Acht-Stunden-Tag. Generalstreik, Hunderttausende gingen im ganzen Landauf die Straße. Seitdem gibt es den 1. Mai als „Tag der Arbeit“. Am Sonntag werden wieder Tausende auf die Straßen gehen. Sie stellen Forderungen. Das ist legitim. Vor allem aber für sich selbst. Vom internationalen Kampf ist nicht die Rede. Dabei wäre er bitter nötig.

7 Fragen an | Heribert Scharrenbroich zu TTIP

TTIP: Wohin geht die Reise? © Tom Rübenach

TSBN | 27. April 2016 Die Demonstration am vergangenen Wochenende war ein deutliches Zeichen gegen TTIP. Die Rede des US-amerikanischen Präsidenten, ebenfalls in Hannover, ein ebenso starkes dafür. Es ging und es geht um das transatlantische Freihandelsabkommen. Der größte Binnenmarkt der Welt soll entstehen. Heribert Scharrenbroich ist gegen TTIP.

Wahlkampf | Europa und der Brexit

Steine in Stonehenge © Tom Rübenach

TSBN | 21. April 2016 Auch am 90. Ihrer Majestät diskutieren die Briten über die EU. Es ist ja auch nicht mehr lange hin. In knapp zwei Monaten stimmen sie über den Brexit ab, den Ausstieg Britanniens aus der Europäischen Union. Bleiben sie? Gehen sie? Schließlich ist die EU manchem Engländer nicht so wichtig wie das große Empire, das den Briten ja bliebe. Die dienstältesten Monarchin der Welt als Staatsoberhaupt würden sie auch behalten. Wer hat sowas schon?

Rechtsstaat | versus Autokratie und Willkür

Verwirrung der Begriffe © Tom Rübenach

TSBN | 19. April 2016 Keine Sorge: es geht heute nur vordergründig um den Herrn Böhmermann. Der hat sich ja ohnehin zurückgezogen. Vielleicht seine beste Entscheidung der letzten gut zwei Wochen. Es geht um das, was Deutschland von der Türkei unterscheidet. Beziehungsweise das deutsche und das türkische System – politisch und juristisch. Dazu braucht man nicht einmal viel Zeit. Die nehmen sich eh immer weniger, wenn es um Meinungsfindung geht.