Alle Artikel mit dem Schlagwort: Menschenrechte

Orbán | Unchristlicher Europa-Zerstörer

Orban will Europa zerstören

Es bleibt eine ungeheuerliche Tatsache: Ungarns Premier Orbán und dessen Partei Fidesz sind Geschwister von CSU und CDU. Sie sitzen gemeinsam in der selben politischen Gruppe im Europäischen Parlament. Was ist Orbán für ein Mann, der zwar das Christentum hochhält, Flüchtlinge aber als Invasoren bezeichnet? Und sich selbst als illiberal beschreibt.

Rana Plaza | Synonym für Ausbeutung

Flickenteppich made in Bangladesh - nicht im Rana Plaza © Tom Rübenach

Rana Plaza – niemand kannte seinen Namen, und niemand wollte ihn wissen. Es ist der Name des eingestürzten Fabrikgebäudes nahe Dhaka, der Hauptstadt von Bangladesh. Hauptsache war und ist noch immer, möglichst wenig für die eigene Kleidung zu bezahlen. Dabei steht Rana Plaza als Synonym für Ausbeutung. Daran sind nicht nur Konzerne beteiligt, sondern auch wir selbst.

Reisewarnung | Die Türkei vor der totalen Diktatur

demokratieverbot-in-der-tuerkei-photo-tom-ruebenach

Die Regierung in Ankara will, dass die Reisewarnung des Auswärtigen Amtes für die Türkei aufgehoben wird. Das bleibt Wunschdenken, hoffentlich. Nichts hat sich in den Monaten seit deren Beginn verändert. Im Gegenteil. Der türkische Machthaber Erdoğan hat mit der Liberalisierung seines Landes nichts am Hut.

Menschenrechte | Nicht nur heute

Uganda | Menschenrechte Fehlanzeige © Tom Rübenach

Jeder Tag ist ein Tag für die Menschenrechte. Nicht nur der 10. Dezember, so wie heute. Das gilt für den Jungen auf dem Titelbild aus Uganda. Und auch für Shawkan Zeid, den Fotografen aus Ägypten. Er sitzt seit über drei Jahren im Gefängnis. Die meisten Opfer von Menschenrechtsverletzungen haben keine Namen. Jedenfalls kennen wir sie selten.