Alle Artikel mit dem Schlagwort: Thomas Schwarz

Volkstrauertag | In welchem Frieden wollen wir leben?

Volkstrauertag 2018: Rede von Thomas Schwarz in Bad Bodendorf © Tom Rübenach

Bei seiner Rede zum Volkstrauertag 2018 ging Thomas Schwarz auf den globalen Friedensbegriff ein. Er forderte die Zuhörer dazu auf, “Globalisten” zu werden. Menschenrechte seien ohne Frieden nicht möglich, ebenso wenig umgekehrt. Die Globalisierung, wie wir sie lebten, bedeute in Wirklichkeit Krieg. Den Redetext zum Ausdrucken als PDF hier und zum Anhören hier.

Mauer | Erinnerung an die Diktatur

Die Stasi hatte fast alles im Blick © Tom Rübenach

Die Mauer: sie stand exakt 28 Jahre, 2 Monate und 27 Tage. Heute markiert den Tag, an dem sie genau so lange weg ist wie es sie gab. Die Mauer bedeutete nicht allein Steine und Todesstreifen und all die Morde. Die Mauer ist ein Synonym für Diktatur und Unterdrückung. Und für die Stasi, die brutal gegen alle vorgegangen ist, die eine andere Meinung als die SED hatten, die heute “Die Linke” heißt. Die Stasi hat Menschen erpresst und zu Spitzeln degradiert. Vor allem davon handelt diese Erinnerung.