Alle Artikel mit dem Schlagwort: Ramadan

Eid | Slum-Begegnung vor dem Opferfest in Dhaka

Die Großmutter lädt mich zu Eid ein © Tom Rübenach

Oft war ich in Slums in den Megastädten, die ich in Asien oder Afrika besucht habe. Dort herrschen nicht allein blanke Armut; es gibt ebenso Selbstbewusstsein, Solidarität und sogar die Freude am Leben. Auch habe ich Ramadan in Asien und Afrika einige Male erlebt. Einmal, 2011, war ich einen Tag vor dessen Ende in einem Slum in Dhaka, der Hauptstadt von Bangladesch. Es war Opferfest – oder Eid. Dort habe ich erlebt, was der Islam tatsächlich für die allermeisten Muslime bedeutet: Gastfreundschaft, Teilen, Herzlichkeit. Diese Erinnerung möchte ich hier teilen.

Islam | Yasir explains Ramadan to me

König Faisal Moschee in Islamabad, Pakistan © Tom Rübenach

This week the Holy Month for the Muslims begins. It is a couple of years ago that Yasir explained Ramadan in Islamabad to me. We met in a small guesthouse where I stayed at the time. He was doing the night shift. I asked him a lot, and he taught me a lot. So I learned from him, besides other things, how to practise Ramadan, the Holy Month for the Muslims.

Religionen | Yasir erklärt mir den Ramadan

King Faisal Mosque Islamabad, Pakistan © Tom Rübenach

ToS | 3. Juni 2016 In den vergangenen zehn Jahren war ich sicher mehr als ein halbes Dutzend Mal in Pakistan. Ich mag das Land und seine Leute. Unangenehme Erfahrungen: Fehlanzeige. Von dem miserablen Image Pakistan keine Spur. Hier und bei vielen meiner Reisen nach Afrika oder Asien habe ich den Ramadan erlebt: Die Fastenzeit der Muslime.